Frankreich : Sarkozys Ex-Frau: Es gab keine SMS kurz vor Bruni-Hochzeit

Die Ex-Frau von Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy hat Berichte zurückgewiesen, der Staatschef habe sie kurz vor seiner Hochzeit mit Carla Bruni per SMS um ihre Rückkehr gebeten. Dem Redakteur, der die Meldung verbreitete, droht jetzt ein Strafrechtsverfahren

ParisMit ihrer Aussage in einer Polizeibefragung stützt die ehemalige First Lady Cécilia Ciganer-Albeniz eine Klage des Präsidenten gegen den Chefredakteur des "Nouvel Observateur", Airy Routier. Die Zeitschrift hatte Anfang Februar in ihrer Online-Ausgabe berichtet, Sarkozy habe seine Ex-Frau per SMS um eine Rückkehr gebeten. "Wenn du zurückkommst, sage ich alles ab", soll der Staatschef geschrieben haben. Routier droht aufgrund seiner Behauptungen ein Strafrechtsverfahren.
  
Routier stützte sich nach eigenen Angaben auf "zuverlässige mündliche» Quellen. Mit eigenen Augen gesehen habe er die angebliche SMS aber nicht. Sarkozy bezeichnete den Bericht als unwahr und verklagte die Zeitschrift wegen Fälschung und Verbreitung falscher Informationen. Es handelt sich um die erste Strafanzeige eines amtierenden französischen Staatschefs gegen ein Medienorgan.
  
Routier sagte am Samstag dem TV-Sender RTL, er habe die Aussage Ciganer-Albeniz' zur Kenntnis genommen. "Jetzt gibt es eine
offizielle Wahrheit... Ich habe die meine, jeder entscheide selbst", sagte der Journalist. Er vertraue seinen Quellen, werde sich jedoch hüten, gegen eine derartige "offizielle Wahrheit" vorzugehen. Die Staatsanwaltschaft hat nun drei Möglichkeiten, wie ein Justizmitarbeiter mitteilte. Sie kann ein strafrechtliches Verfahren gegen Routier eröffnen, die Ermittlungen fortsetzen und weitere Informationen einfordern oder den Fall wegen Mangels an Beweisen schließen.

Nicolas und Cécilia Sarkozy hatten sich im Oktober scheiden lassen, nachdem sie rund zwanzig Jahre zusammengelebt hatten. Wenige Wochen später lernte der Präsident die aus Italien stammende Sängerin Carla Bruni kennen, die er am 2. Februar in Paris heiratete. Nach Angaben des italienischen Modemachers Versace und französischen Medien will die ehemalige First Lady, die wieder ihren früheren  Namen Ciganer-Albeniz angenommen hat, am Ostersamstag den Werbemanager Richard Attias in Manhattan heiraten. (cp/afp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar