Frankreich : Winzer versichert Nase für fünf Millionen Euro

Ein französischer Weinbauer hat seine Nase für mehrere Millionen Euro versichert. Zuvor hatte er sich bei umfangreichen Untersuchungen einen "überdurchschnittlichen Geruchssinn" attestieren lassen.

Gort
Ilja Gort lässt sein Riechorgan ausgiebig untersuchen. -Foto: AFP

LondonNach Jahren der Angst um seine Nase kann der Winzer Ilja Gort wieder ruhig schlafen: Der Besitzer des Weinbergs Château de la Garde in der Nähe von Bordeaux hat sein "wertvollstes Organ" für fünf Millionen Euro versichern lassen. Der Weinbauer habe einen entsprechenden Vertrag mit der Versicherung Lloyd's of London unterschrieben, nachdem er mehrere Preise gewonnen hatte, berichtete die "Times".

"Viele Menschen denken, Weinmachen habe mit guten Geschmacksknospen zu tun - aber eigentlich machen wir alles mit der Nase", erklärte der schnurrbärtige Mann, der aus Holland stammt. Die Zunge könne nur fünf Geschmacksarten auseinanderhalten, während die Nase Millionen von Düften unterscheidet. Gort scherzte nach der Unterzeichnung des Versicherungsvertrages: "Ich hoffe, ich falle auf meine Nase. Nein, eigentlich bin ich sogar etwas vorsichtiger als vorher."

Nach Informationen der "Times" hat die Versicherung die Nase vorher gründlich getestet: "Sie war weit über dem Durchschnitt. Er hat einen sehr guten Geruchssinn", sagte ein Sprecher der Versicherung. Als eine der größten Gefahren sehe es die Versicherung an, dass Gort mit seinem Schnurrbart zu einem schlechten Friseur geht. Die Versicherung machte dem Weinbauer einige Auflagen. So darf er keine Wintersportarten betreiben, nicht boxen und auch kein Feuer spucken. (jvo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar