• Franziska Schenk: Ehemalige Eisschnellläuferin gibt Ja-Wort in Erfurter Augustinerkirche

Welt : Franziska Schenk: Ehemalige Eisschnellläuferin gibt Ja-Wort in Erfurter Augustinerkirche

Die ehemalige Eisschnellläuferin Franziska Schenk und ihr Lebensgefährte Thomas haben am Sonnabend in Erfurt geheiratet. In der Augustinerkirche der thüringischen Landeshauptstadt gaben sie sich das Ja-Wort. Ehemann Schenk ist Hauptmann bei der Bundeswehr in Erfurt. Beide kennen sich schon seit mehreren Jahren.

1997 feierte Franziska Schenk ihren größten sportlichen Erfolg und wurde Sprintweltmeisterin im Eisschnell-Lauf bei der WM im norwegischen Hamar. Bei der Olympiade in Sydney war Schenk erstmals nicht mehr als Sportlerin dabei, sondern als Moderatorin: Sie kommentierte das Ereignis als ARD-Reporterin.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben