Freiburg : Brand in Wohnhaus: Zwei Tote

Bei einem Feuer in einem Wohnhaus in Freiburg sind am späten Mittwochabend zwei Menschen getötet worden. Die genaue Brandursache ist noch unklar.

FreiburgNach Polizeiangeben brach das Feuer aus zunächst unbekannten Gründen in einer Wohnung im ersten Stockwerk des dreiteiligen Komplexes aus. Wegen des starken Rauchs im Treppenhaus mussten zahlreiche Bewohner über Drehleitern aus ihren Wohnungen gerettet werden.

In dem verrauchten Treppenhaus entdeckten Feuerwehrleute drei Bewohner. Zwei von ihnen starben noch an Ort und Stelle. Die dritte Person kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Drei weitere Menschen wurden zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Rund 80 Bewohner mussten den Komplex verlassen. Gegen Mitternacht waren die Flammen gelöscht. Zwei Wohnungen wurden unbenutzbar.

Brandursache innerhalb der Wohnung

Einen hinweis auf eine fremdenfeindliche Tat gebe es nicht. Die Brandursache sei eher innerhalb der Wohnung zu suchen, sagt ein Polizeisprecher. In dem Häuserkomplex im Ortsteil Rieselfeld leben den Angaben zufolge viele Deutsche sowie viele weitere Nationalitäten.
  
Aus dem betroffenen Gebäudeteil seien rund 60 Menschen in Sicherheit gebracht worden, sagte der Polizeisprecher. Auch zwei Nebengebäude seien evakuiert worden. (tbe/ddp/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben