Welt : "Freier gegen Frauenhandel": Hamburg will Männer sensibilisieren

Mit einer Kampagne unter dem Leitmotiv "Freier gegen Frauenhandel" sollen Männer in Hamburg künftig zum Thema Gewalt gegen Prostituierte sensibilisiert werden. "Geht es um Frauenhandel und Zwangsprostitution, so standen bisher die Opfer und die Täter im Blickpunkt der Öffentlichkeit - nicht aber die Kunden", sagte Hamburgs Gleichstellungs-Senatorin Krista Sager (Grüne) am Montag.

Gemeinsam mit der Menschenrechtsorganisation "Terre des Femmes" startet die Hansestadt am Mittwoch eine Flugblatt- und Plakataktion, die Männer dazu aufruft "Zeichen zu setzen". Über eine Hotline unter der Nummer 2 20 12 77 können Freier und andere Männer Missstände anprangern oder sich über das Thema Frauenhandel und Menschenrechtsverletzung informieren.

0 Kommentare

Neuester Kommentar