Welt : Freilaufende Hunde lösten Massenkarambolage aus

Bei dem Versuch, ihre Hunde auf der Autobahn einzufangen, hat eine Frau am Sonntag auf der A 3 Nürnberg-Würzburg einen Serienunfall mit fünf Verletzten verursacht. Sie selbst sowie eine 73-jährige Rentnerin in einem nachfolgenden Wagen wurden schwer verletzt. Die 40-jährige Frau war bei Höchstadt ins Schleudern geraten und in die Mittelleitplanke gerast. Als sie die Autotür öffnete, sprangen ihre beiden Hunde aus dem Wagen. Als die Frau versuchte, die Tiere wieder einzufangen, wurde sie von einem Auto erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Vier weitere Autos, die daraufhin nicht mehr rechtzeitig halten konnten, fuhren in die Unfallstelle.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben