Welt : „Freistaat Christiania“ wird nicht geräumt

-

(dpa). Nach jahrelangen Androhungen gewaltsamer Räumung will die dänische Regierung den „Freistaat Christiania“ in Kopenhagen jetzt doch bestehen lassen. Nachdem Ministerpräsident Anders Fogh Rasmussen sich in dieser Woche erstmals für das Recht der tausend ChristianiaBewohner auf ein „anderes Leben“ ausgesprochen hatte, legte sein Kabinett einen Handlungsplan vor, der den Fortbestand vorsieht. Allerdings verlangt die Regierung eine Regelung der Eigentumsverhältnisse an Gebäuden und das Ende des Handels mit Haschisch.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben