Welt : Freitag in Berlin

-

Joss Stone wurde am 11. April 1987 in Dover als Jocelyn Eve Stoker geboren, wuchs aber in der Grafschaft Devon auf. Mit zwölf Jahren gewann sie einen TalentWettbewerb der BBC. Daraufhin nahm das New Yorker Label S-Curve sie unter Vertrag.

Ihr Debüt-Album „The Soul Session“ (2003) verkaufte sich über zwei Millionen Mal. 2004 folgte Album Nr. 2 „Mind, Body and Soul“. Anfang dieses Jahres gewann die Engländerin zwei Brit Awards und war für drei Grammys nominiert.

Am 12. August gastiert Joss Stone in Berlin. krs

0 Kommentare

Neuester Kommentar