Update

Fritzlar : Pfarrer wegen Missbrauchs zu sieben Jahren Haft verurteilt

In 164 Fällen soll ein Pfarrer aus Fritzlar Ministranten sexuell missbraucht haben, die jünger als 14 Jahre waren. Beim Prozessauftakt am Donnerstag gestand der Mann die Übergriffe.

Ein Pfarrer aus dem nordhessischen Fritzlar ist wegen Kindesmissbrauchs zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Das Landgericht Kassel folgte damit am Donnerstag dem Antrag der Staatsanwaltschaft. Der Mann hatte gestanden, sechs Ministranten über Jahre sexuell missbraucht zu haben. Zudem waren kinderpornografische Fotos auf seinen Computern gefunden worden.
Er bedauere den Vertrauensbruch, sagte der 50-Jährige zum Prozessauftakt vor dem Landgericht am Donnerstag. Dass die Opfer freiwillig mitmachten, sei eine gewaltige Selbsttäuschung gewesen.

Die Anklage war dem Priester des Prämonstratenser-Ordens vor, 164 Mal unter 14 Jahre alte Ministranten missbraucht zu haben. Einige der Übergriffe soll er mit einer Videokamera gefilmt haben. Der Mann war Schulpfarrer, er sitzt seit Juni in Untersuchungshaft. (dpa)

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben