Welt : Fritzls Tochter aus dem Koma erwacht

Wien - Die 19-jährige Tochter des Inzesttäters Josef Fritzl ist aus einem siebenwöchigen künstlichen Koma erwacht. Ein Sprecher der Niederösterreichischen Landeskliniken sagte am Dienstag, Sie sei schon vor einigen Tagen von der Intensivstation entlassen worden, benötige aber weiterhin „intensive medizinische, pflegerische und therapeutische Betreuung“. Gerüchte, nach denen sie in die Klinik verlegt wurde, in der sich ihre Mutter und Geschwister aufhalten, wurden nicht bestätigt.

Die junge Frau war Ende April ins Krankenhaus gebracht worden. Ihre geheimnisvolle Erkrankung hatte erst zur Aufdeckung des Inzestdramas von Amstetten geführt. Sie ist eins von sieben Kindern, die Josef Fritzl mit seiner Tochter zeugte. 24 Jahre lang hatte er die 42-Jährige im Keller gefangen gehalten und wiederholt vergewaltigt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben