• Gaultier macht Mode für Manneken Pis: Pinkelnde Bronzestatue bekommt maßgeschneidertes Outfit

Gaultier macht Mode für Manneken Pis : Pinkelnde Bronzestatue bekommt maßgeschneidertes Outfit

Jean-Paul Gaultier kleidet zur Lesben- und Schwulenparade in Brüssel Manneken Pis ein. Es ist eine Herausforderung für den Modeschöpfer, der sich damit in eine lange Tradition um die Brunnenfigur einreiht.

von
Das Wahrzeichen von Brüssel, das "Männeken Pis", hier in der "Version Nature". So blank ist die bronzene Statue jedoch nicht immer.
Das Wahrzeichen von Brüssel, das "Männeken Pis", hier in der "Version Nature". So blank ist die bronzene Statue jedoch nicht...Foto: dpa

Jean-Paul Gaultier wird anlässlich der Lesben- und Schwulenparade in Brüssel ein ganz spezielles Model einkleiden. Der Manneken Pis ist ein Liebling der Fotografen und hält kontinuierlich das Gewicht. Es handelt sich um die Mini- Bronzestatue eines urinierenden Jungen - ein Wahrzeichen Brüssels. Nach Angaben der Stadt wird der französische Modeschöpfer dem beliebten Model maßgeschneiderte Haute Couture entwerfen und am 30. April der Öffentlichkeit präsentieren. Brüssels Gay-Pride-Parade ist am 16. Mai.

In Belgien ist es nahezu Tradition, Pis zu besonderen Anlässen einzukleiden. Bei Länderspielen posiert die Statue beispielsweise im Trikot der belgischen Fußballnationalmannschaft, an Geburtstagen von Elvis Presley oder Wolfgang Amadeus Mozart wird sie entsprechend verkleidet oder am Welt-AIDS-Tag mit Kondomen bestückt und behangen. Auch Weihnachten, Ostern und andere Feiertage feiert Pis entsprechend gekleidet.

Modedesigner Jean-Paul Gaultier wird anlässlich der Lesben- und Schwulenparade in Brüssel Hand an Pis legen.
Modedesigner Jean-Paul Gaultier wird anlässlich der Lesben- und Schwulenparade in Brüssel Hand an Pis legen.Foto: dpa

Maximilian II. Emanuel, der damalige habsburgische Generalstatthalter der Spanischen Niederlande, begann 1698 mit der Kostümierung der 61 Zentimeter hohen Bronzestatue. 1619 wurde "le Petit Julien", wie Pis auch genannt wird, vom Brüssler Bildhauer Hieronimus Duquesnoy geschaffen und im Laufe der Jahre mehrfach gestohlen. Die heutige Statue ist eine Kopie aus dem Jahre 1965. Das Original wird im Maison du Roi am Grote Markt, dem zentralen Platz Brüssels aufbewahrt. Mittlerweile hat Pis sogar eine eigene Homepage.

Pis - Die Karriere eines Models in Bronze
Das Wahrzeichen von Brüssel, das "Männeken Pis", hier in der "Version Nature". So blank ist die bronzene Statue jedoch nicht immer.Alle Bilder anzeigen
1 von 9Foto: dpa
19.03.2015 09:43Das Wahrzeichen von Brüssel, das "Männeken Pis", hier in der "Version Nature". So blank ist die bronzene Statue jedoch nicht...

Modezar Gaultier macht immer wieder mit außergewöhnlichen Aktionen und Entwürfen auf sich aufmerksam. Jüngst erschien er ohne Hose zur César-Filmpreisverleihung in Paris. Dort überreichte er in schwarzem Smoking und mit Männer-Strumpfhaltern bekleidet die Trophäe für die besten Kostüme im Film „Saint Laurent“ von Bertrand Bonello. (mit dpa)

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar