Welt : GEFAHR FÜR DEN THUN

Der Rote Thun – auch Blauflossen-Thunfisch genannt – kann auf 80 km/h beschleunigen. Er wird bis zu vier Meter lang und 820 Kilogramm schwer. Vorrangig lebt er im Atlantik und im Mittelmeer. Der Bestand ist seit 1970 um 82 Prozent zurückgegangen. 80 Prozent des weltweiten Fangs werden in Japan konsumiert. Zuletzt wurden für einen 232 Kilo schweren Thun umgerechnet 128 000 Euro bezahlt. 60 Prozent des Thunfischfangs entfallen auf die EU, die fast alles nach Japan exportiert. Japan hat erfolgreich gegen ein Verbot des internationalen Handels durch das Washingtoner Artenschutzabkommen Cites in Doha mobil gemacht. Karoline Schacht von der Umweltschutzorganisation WWF bezeichnete das Votum als ein „kaltschnäuzige Entscheidung“. lvb

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben