• Gegenstände auf der Fahrbahn: Eine Chronologie der schlimmsten Autobahnunfälle

Welt : Gegenstände auf der Fahrbahn: Eine Chronologie der schlimmsten Autobahnunfälle

Gegenstände, die von Brücken auf Straßen geworfen wurden, haben in der Vergangenheit immer wieder zu zum Teil tödlichen Unfällen geführt. Eine Auswahl der schwersten Fälle

April 1990: Auf der Autobahn A 2 bei Hamm (Nordrhein-Westfalen) wird ein Kölner Ehepaar in seinem Wagen schwer verletzt, als ein Kanaldeckel durch die Windschutzscheibe schlägt. Der 20 Jahre alte Täter, der als Motiv die Verbitterung über die zerrüttete Ehe seiner Eltern angibt, wird zu zwei Jahren Jugendstrafe verurteilt.

Juni 1993: Ein von seinen Schulkameraden häufig verspotteter 15-Jähriger schleudert bei Kirchhellen (Ruhrgebiet) einen Betonklotz auf die A 31. Getroffen wird ein Auto mit drei Abiturienten. Ein 19-Jähriger wird getötet. Urteil: Sechs Jahre Jugendstrafe wegen Mordes.

Februar 1995: Ein 20-Jähriger wirft von einer Brücke bei Eberswalde (Brandenburg) einen 20 Kilogramm schweren Feldstein auf einen polnischen Lastwagen auf der A 11 und tötet den Beifahrer. Der Täter wird zu acht Jahren Jugendstrafe verurteilt.

November 1996: In einer Schreckreaktion auf herabgeworfene Steine kommt in Wittlich (Rheinland-Pfalz) ein Autofahrer von der Straße ab. Er und seine Begleiterin werden schwer verletzt.

Dezember 1996: Ein Steinbrocken durchschlägt auf der A 3 Nürnberg- Würzburg die Scheibe eines Autos und verletzt den 27 Jahre alten Fahrer schwer am Kopf.

März 1998: Zwei 14 und 16 Jahre alte Jugendliche werfen von einer Landstraßenbrücke in Dorsten (Nordrhein-Westfalen) einen 44 Kilo schweren Gullydeckel auf einen Kleinwagen. Der Fahrer wird schwer verletzt. Urteil: Je viereinhalb Jahre Jugendstrafe

März 1998 bis Juni 1999: Auf Autobahnen in Brandenburg werden 14 Anschläge auf Autofahrer verübt. Unter anderem werden von Brücken und vom Fahrbahnrand aus Autos mit Steinen beworfen und mit Farbe begossen. Als mutmaßliche Täter werden Anfang dieses Jahres zwei 18 und 23 Jahre alte Männer ermittelt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben