Welt : Gehirnprogramm gelöscht

Berliner und Tübinger Forscher begannen nach erfolgreichen Tierversuchen eine neue Therapie von Drogensüchtigen in der Uniklinik Tübingen. Der Süchtige braucht sowohl Rausch- als auch Klarphasen, die er zeitlich selbst bestimmt. In der Therapie bekommt er aber zu verschiedenen Zeiten Mittel, die manchmal Heroin enthalten, manchmal nicht. Seine "programmierte Erwartung" wird gelöscht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben