• Geiseldrama in Rio: Zwei Tote nach gewaltsamer Beendigung - TV-Übertragung live

Welt : Geiseldrama in Rio: Zwei Tote nach gewaltsamer Beendigung - TV-Übertragung live

Millionen Brasilianer haben am Montag eine Geiselnahme live im Fernsehen verfolgt, die mit dem Tod zweier Menschen endete. Ein Bewaffneter brachte nach Angaben der Polizei einen Linienbus mit mehreren Passagieren im Süden von Rio de Janeiro in seine Gewalt. Nach mehr als vier Stunden beendete die Polizei die Geiselnahme gewaltsam, wie die Fernsehbilder von Globo News zeigten. Dabei wurden der Geiselnehmer sowie eine der Geiseln, eine junge Frau, von Schüssen getroffen; sie erlagen beide wenig später im Krankenhaus ihren Verletzungen. Unklar war, ob die Frau durch die Schüsse der Polizei oder des Täters starb.

Als der Geiselnehmer mit der 20-jährigen Frau als Schutzschild den Bus verließ, näherte sich ein Polizist den beiden von hinten und schoss dem Kidnapper mehrmals aus nächster Nähe in den Kopf. Daraufhin fielen der Täter und die Frau zu Boden. Mit Warnschüssen in die Luft trieb die Polizei die aufgebrachten Zuschauer auseinander, die sich auf den Kidnapper stürzen wollten. Brasiliens Präsident Fernando Henrique Cardoso sagte in einer Fernsehansprache, der Geiselnehmer habe offenbar unter Drogen gestanden. Er wirkte sehr nervös und schlug Augenzeugen zufolge die Geiseln. Wie die befreiten Passagiere später berichteten, schoss er einer Frau im Bus ins Bein und zwang sie, reglos am Boden liegen zu bleiben. Auch auf umstehende Polizisten und Journalisten feuerte der maskierte Täter. Unbestätigten Medienberichten zufolge forderte er umgerechnet rund 1200 Mark.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben