Geiselnahme in Wien : Bankräuber gibt auf

Unblutig ist in Wien ein Bankraub mit Geiselnahme zu Ende gegangen. Ein österreichischer Bankräuber hat am Mittag in einer Hauptgeschäftsstraße mindestens fünf Menschen stundenlang als Geiseln festgehalten.

Wien - Nach Angaben der Polizei hatte sich der mit einer Pistole bewaffnete 39-jährige Mann gegen 11 Uhr nach einem Überfall auf die Filiale der BAWAG-Bank mit den Angestellten und Kunden in dem Gebäude verschanzt. Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot an und sperrte das Gebiet weiträumig ab.

Nach rund fünf Stunden gab der Bankräuber auf. Er verließ mit einer weiblichen Geisel die Bank und legte seine Pistole zum Zeichen der Aufgabe auf den Boden. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben