Geldtransport-Überfall : Täter erbeuten mehrere zehntausend Euro

Bei einem Überfall auf einen Geldtransporter in Lübeck-Travemünde haben Unbekannte mehrere zehntausend Euro erbeutet. Die Täter konnten unerkannt entkommen.

Travemünde - Die genaue Schadenshöhe stehe noch nicht fest, sagte ein Polizeisprecher. Menschen wurden bei dem Überfall nicht verletzt. Kurz vor 14 Uhr bedrohten den Angaben zufolge zwei maskierte Männer in der Nähe des Travemünder Hafenbahnhofs zwei Mitarbeiter der Deutschen Bahn mit Schusswaffen. Die beiden Angestellten waren gerade damit beschäftigt, Fahrkartenautomaten zu entleeren und neu zu bestücken, als sich die mit orangefarbenen Warnwesten getarnten Männer von hinten näherten.

Die Bahnmitarbeiter mussten sich in ihrem Wagen auf den Boden des Laderaums legen und wurden dann von den Unbekannten gefesselt und geknebelt. Die Täter entwendeten aus dem Transporter mehrere Geldkassetten und flüchteten anschließend. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar