Welt : Genforschung: Ewiges Leben - Kein Wunschtraum der Deutschen

Nur drei Prozent der Deutschen wollen einer Umfrage zufolge ewig leben. 40 Prozent wollten auf die Länge ihres Lebens keinen Einfluss nehmen, heißt es in einer am Mittwoch in Hamburg veröffentlichten repräsentativen Emnid-Umfrage des evangelischen Magazins "chrismon". Sieben Prozent der 14- bis 29-jährigen Befragten erklärten jedoch, auf den Tod gut verzichten zu können. Diesen Wunsch äußerte nur ein Prozent der Älteren.

Zum Thema Online Spezial: Die Debatte um die Gentechnik Von den Befragten seien 15 Prozent mit einem Lebensalter von 80 bis 90 Jahren zufrieden, hieß es weiter. 14 Prozent wollten nicht älter als 70 bis 80 Jahre werden. Nur sechs Prozent der Deutschen könnten sich vorstellen, 100 Jahre lang zu leben.

Der Wunsch nach einem langen Leben ist in den einzelnen Bundesländern offensichtlich verschieden. Während nur ein Prozent der Berliner 100 Jahre für ein wünschenswertes Alter halte, seien dies in Baden-Württemberg schon 17 Prozent. Insgesamt wollten nicht mehr als drei Prozent der Deutschen 100 bis 120 Jahre leben.

US-Forscher hatten Gene eingekreist, die für den Alterungsprozess verantwortlich sein könnten. Dabei war die Hypothese geäußert worden, den Alterungsprozess eines Tages nachhaltig beeinflussen zu können.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben