• Gentest beweist: Lindbergh hatte drei deutsche Kinder Eine Tochter und zwei Söhne

Welt : Gentest beweist: Lindbergh hatte drei deutsche Kinder Eine Tochter und zwei Söhne

mit Geliebter in München

-

München (dpa). Ein Vaterschaftstest hat Gewissheit gebracht: Der USFliegerheld Charles A. Lindbergh hatte tatsächlich drei uneheliche Kinder in München. Nach der DNA-Untersuchung sind die Tochter und die beiden Söhne der Münchner Hutmacherin Brigitte Hesshaimer mit über 99-prozentiger Sicherheit leibliche Kinder des Fliegers, wie deren Sprecher Anton Schwenk am Freitag in München mitteilte.

Anfang August hatten Dyrk (45), Astrid (43) und David (36) ihre Identität enthüllt und einen Beweis durch einen DNA-Test angekündigt. 17 Jahre lang führte der legendenverklärte Amerikaner demnach ein Doppelleben. Das Verhältnis mit der 24 Jahre jüngeren Geliebten dauerte bis zu seinem Tod 1974. In seiner Heimat war er mit der Schriftstellerin Anne Morrow verheiratet. Die beiden galten als Traumpaar. Lindbergh hatte 1927 als erster Mensch im Alleinflug den Atlantik überquert. Die DNA-Proben für den Test am Rechtsmedizinischen Institut der Ludwig-Maximilians-Universität stammten zum einen von den Kindern der Hutmacherin, zum anderen von einem amerikanischen Angehörigen Lindberghs, der allerdings nicht genannt werden wolle, sagte Schwenk. Zu den Familienmitgliedern in den USA bestehe Kontakt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar