Germany's next Topmodel : Alisar gewinnt - Heidi sucht schon wieder weiter

Eine Österreicherin ist "Germany's next Topmodel": Die 22-jährige Alisar Ailabouni setzte sich am Donnerstagabend in Köln im Finale der ProSieben-Show gegen die 18-jährige Hanna Bohnekamp aus der Nähe von Wesel durch.

Heidi Klum strahlt mit Gewinnerin Alisar um die Wette.
Heidi Klum strahlt mit Gewinnerin Alisar um die Wette.Foto: ddp

MünchenAlisar schreibt damit ein bisschen das Märchen vom Aschenputtel neu: Die aus Syrien stammende exotische Schönheit hatte sich bei der Show von Heidi Klum beworben, um ihrer nur von einer Frührente lebenden Mutter und ihren drei Geschwistern ein besseres Leben zu ermöglichen - nun winkt ihr eine gut bezahlte Karriere als Fotomodel.

Alisar erscheint nach ihrem Sieg auf dem Cover der nächsten deutschen Ausgabe der Modezeitschrift „Cosmopolitan“. Außerdem wird sie Mittelpunkt von Werbekampagnen in einem Wert von 400.000 Euro. Ihre unterlegenen Finalgegnerinnen - neben der zweitplatzierten Hanna die 23-jährige Laura als Dritte - erhalten ebenso wie die Siegerin einen Kleinwagen.

Die dreiköpfige Jury aus Heidi Klum, Fotograf Christian Schuller und Qualid „Q“ Ladraa hoben als ausschlaggebenden Grund für den Sieg von Alisar hervor, dass diese im Verlauf der Staffel ihre Schüchternheit überwunden habe. „Das musste belohnt werden. Es gibt soviele Mädchen da draußen, die sind auch schüchtern“, sagte Klum. Allerdings galt Alisar vielen auch schon zu Beginn der Staffel trotz oder vielleicht sogar wegen ihrer Schüchternheit als Favoritin auf den Sieg.

Obwohl in der fünften Staffel die Einschaltquoten der vor allem bei jungen Zuschauern beliebten Show zurückgegangen sind, verlängerte ProSieben unlängst den Vertrag mit Heidi Klum um mehrere Jahre. Die nächste Staffel von „Germany's next Topmodel“ findet im kommenden Jahr statt. Klum forderte unmittelbar nach dem Sieg Alisars junge Frauen auf, sich zu bewerben. AFP

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben