Geschlechterverhältnis : Gregor Gysi: "Ich habe Angst vor Frauen"

Der Frontmann der Linken, Gregor Gysi, fürchtet sich vor dem weiblichen Geschlecht. Dennoch schätzt er sie als kluge Kolleginnen: Besonders der Kanzlerin stellt er ein gutes Zeugnis aus.

Gysi
Gregor Gysi -Foto: ddp

München "Entgegen meinem Ruf habe ich Angst vor Frauen. Ich verstecke es nur gut" - das verriet der Politiker Gregor Gysi (Die Linke). "Frauen denken, handeln und fühlen wahrscheinlich anders, aber ich weiß natürlich nicht genau, wie", begründete Gysi seine Scheu vor dem weiblichen Geschlecht in einem Interview mit der Zeitschrift "Myself". Als Kolleginnen schätzt er Frauen jedoch sehr: "Sie sind konkreter als Männer und machen insoweit eine klügere Politik."

Als "gewaltigen Fortschritt" bezeichnet er, was Angela Merkel erreicht hat. Es werde künftig kein Problem mehr sein, wenn eine Frau an der Spitze der Bundesregierung steht. "Sie hat auch bewiesen, dass sie immer unterschätzt wurde und dass sie die Männer der Union schon auf ihre Weise im Griff hat. Diese ganzen eitlen Burschen wie (Christian) Wulff oder (Roland) Koch", stellte Gysi fest. (ae/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben