GESETZ GEGEN FLÜCHE : GESETZ GEGEN FLÜCHE

Das, was die protestierenden Frauen in Hannover sich auf den Oberkörper geschrieben haben, dürfen russische Medien künftig nicht mehr zeigen. Am Montag unterzeichnete Präsident Wladimir Putin ein Gesetz, das den Gebrauch von Schimpfwörtern in den Medien verbietet. Auf diese Weise soll nach Angaben des Kremls der „Missbrauch der Medienfreiheit“ durch die Verwendung von „Material, das obszöne Sprache enthält“ verhindert werden. Das Russische ist reich an Schimpfwörtern. In den Zeitungen oder Fernsehsendern werden sie aber kaum benutzt – anders als im russischsprachigen Internet. Eine Liste der verbotenen Begriffe enthält das Gesetz nicht. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben