Gesundheit : Ärzte warnen vor zu hoher psychischer Belastung am Arbeitsplatz

Fachärzte haben vor zunehmender psychischer Belastung am Arbeitsplatz gewarnt. 2010 schieden rund 70 000 Beschäftigte aufgrund von psychischer Erkrankungen vorzeitig aus.

Stress im Job kann krank machen.
Stress im Job kann krank machen.Foto: dapd

Psychische Erkrankungen wie Depressionen und Angststörungen durch Stress am Arbeitsplatz stellten für Arbeitnehmer in Deutschland ein immer größeres Problem dar, sagte der Präsident des Verbandes Deutscher Betriebs- und Werksärzte (VDBW), Wolfgang Panter, am Mittwoch in Berlin. Den Angaben zufolge schieden 2010 rund 70.000 Beschäftigte aufgrund von psychischer und psychosomatischer Erkrankungen vorzeitig aus dem Berufsleben aus.

Die durchschnittliche Erkrankungsdauer von Arbeitnehmern liege bei dieser Art von Krankheiten zwischen 20 und 40,5 Tagen. Der VDBW ist nach eigenen Angaben mit rund 3.000 Mitgliedern der größte arbeitsmedizinische Fachverband Europas. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar