Gesundheit : Bewegung allein hilft dicken Kindern nicht

Damit fettleibige Kinder abnehmen, reicht regelmäßige Bewegung offenbar nicht aus. Dies ergab eine Studie des "British Medical Journal".

Paris - Wissenschaftler der Universität Glasgow haben für die Studie 545 Kinder aus 36 Kindergärten untersucht. Ein Teil der Kinder musste dreimal wöchentlich eine halbe Stunde lang Sport treiben. Ihre Eltern wurden zudem dazu angehalten, die Kinder zu körperlicher Aktivität zu ermutigen und die Zeit der Kleinen vor dem Fernseher einzuschränken. Eine Änderung der Ernährung wurde nicht gefordert. Die Kinder der Vergleichsgruppe behielten ihre Bewegungsgewohnheiten bei.

Bei Untersuchungen nach einem halben und einem Jahr zeigte sich, dass die körperlich aktiveren Kinder zwar geschickter waren, ihre Fettpolster sich im Vergleich zur Kontrollgruppe jedoch kaum verringert hatten. Gegen Fettleibigkeit bei Kindern müsse deshalb an mehreren Fronten gekämpft werden, folgert die Studie. Neben ausreichender Bewegung sei vor allem eine Ernährungsumstellung wichtig. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation haben weltweit mehr als eine Milliarde Menschen Übergewicht. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben