Gesundheit : Kampf den Couch-Potatoes

Verbraucherminister Seehofer hat eine Kampagne für gesunde Ernährung an Schulen gestartet. Die Zahl der übergewichtigen Kinder hat sich seit 1990 fast verdoppelt.

Lafer
Kampf gegen das Übergewicht. Sterne-Koch Lafer und Minister Seehofer werden für gesünderes Essen und mehr Bewegung. -Foto: dpa

Haldensleben Angesichts der zunehmenden Zahl dicker Kinder hat Horst Seehofer (CSU) die Kampagne "Gesunde Ernährung und mehr Bewegung in der Schule" gestartet. Mit Hilfe der Kampagne soll bis zum Jahr 2020 der Trend der vergangenen Jahre zu immer mehr übergewichtigen Kindern umgekehrt werden, sagte er auf einem Aktionstag in Haldensleben (Sachsen-Anhalt). Nicht mit Verboten, sondern mit Information und Aufklärung solle in Schulen und Kindertagesstätten für gesunde Kost geworben werden.

Angesichts eines allgemeinen Trends hin zur Außer-Haus-Verpflegung seien Ernährungsbildung und geeignete Angebote gerade an Schulen von großer Wichtigkeit, betonte Seehofer. Bei Kindern und Jugendlichen müsse das Bewusstsein geschärft werden, dass gesunde Kost ein wichtiger Beitrag für höhere Lebensqualität sei. Der Minister verwies darauf, dass sich die Zahl der übergewichtigen und adipösen Kinder und Jugendlichen seit 1990 fast verdoppelt habe. Fünfzehn Prozent der 3- bis 17-Jährigen seien derzeit übergewichtig und 6,3 Prozent adipös, also fettleibig.

Unterstützung erhielt die Kampagne von Sternekoch Johann Lafer, der in Haldensleben einen Kochwettbewerb unter Schülern leitete. Die drei Teams zauberten Gerichte, die auf Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung für das Schulessen basierten und auch Besonderheiten der regionalen Küche einbezogen. "Wir müssen dem Nachwuchs gesunde Lebensmittel und eine schmackhafte gute Küche wieder näher bringen", sagte Lafer. (mit dpa)