Gesundheit : Schon Kleinkinder im Schlankheitswahn

Das weithin gültige Schlankheitsideal macht auch immer mehr jungen Mädchen zu schaffen. Selbst bei Fünfjährigen erkennen Experten negative Auswirkungen von Übergewicht auf das Selbstbewusstsein.

Sydney - "Kinder werden sich in immer jüngerem Alter ihrer äußerlichen Erscheinung bewusst", sagte der Forscher Andrew Hill von der Universität Leeds auf dem Internationalen Kongress zu Übergewicht. Das beeinflusse das Selbstwertgefühl, körperliche Stärke und die Wahrnehmung der eigenen Attraktivität. Schon eine moderate Gewichtsabnahme könne das Wohlbefinden der Mädchen steigern.

Bei älteren Frauen setzten sich die problematischen Auswirkungen von Übergewicht fort. Die Wissenschaftlerin Kylie Ball von der Universität Deakon stellte bei erwachsenen Frauen einen Zusammenhang zwischen Übergewicht und depressiven Neigungen fest. Frauen, die übergewichtig sind und sich wenig bewegten, wiesen ein "erhöhtes Risiko für Depressionen" auf, sagte sie vor dem Kongress, auf dem sich 2000 internationale Fachleute zusammengefunden haben. Übergewichtige Frauen schafften seltener einen höheren Bildungsabschluss und seien weniger zufrieden mit Beruf, Partnerschaft und Freunden als Frauen mit Normalgewicht.

Ziel der Expertentreffens in Australien ist es, Wege zum Kampf gegen Übergewicht und seine Folgen zu finden. Tagungspräsident Paul Zimmer nannte Übergewicht zur Eröffnung des Kongresses eine "heimtückische, schleichende Pandemie, die inzwischen die ganze Welt befällt". Der internationale Kongress wird alle vier Jahre abgehalten. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar