Gesundheit : 100 Jahre Quantenphysik: Der Laser: Ein Kind der Quantentheorie

Eine der am meisten verbreiteten Errungenschaften der Quantenphysik ist der Laser. Sein Strahl entsteht erst nach vielen Quantensprüngen. Elektronen, die das Atom umkreisen, senden Licht aus, wenn sie von einem Energiezustand in einen niedrigeren fallen. Tun dies viele Leuchtelektronen gleichzeitig, dann lässt sich das Licht zu einem guten Strahl bündeln: dem Laserstrahl. Damit es dazu kommt, pumpt man die Elektronen zunächst durch Bestrahlung oder chemische Reaktionen mit Energie auf. So purzeln sie anschließend die Stufen der Energieleiter im Gleichtakt runter.

0 Kommentare

Neuester Kommentar