Gesundheit : 46 Länder, ein Hochschulraum

-

Wie geht es weiter mit dem Bologna-Prozess? Über die Vereinheitlichung des europäischen Hochschulraums diskutieren am Donnerstag und Freitag Minister aus 46 europäischen Ländern in London. Bei der vierten Bologna-Konferenz geht es vor allem darum, wie weit die Reform in den Mitgliedsländern inzwischen umgesetzt ist.

Einer neuen Studie der European University Association zufolge hat sich die Umstellung der Studiengänge beschleunigt. Hatten 2003 erst 53 Prozent der Hochschulen auf ein dreistufiges Studiensystem (Bachelor, Master, Doktorandenausbildung) umgestellt, waren es jetzt 82 Prozent. Deutschland liegt im unteren Mittelfeld . Es landet mit Österreich in der Kategorie der Länder, in denen 50 bis 70 Prozent der Hochschulen umgestellt haben. Eine genaue Prozentangabe fehlt in dem Report. Besser schneiden Frankreich und Italien ab. Die Autoren betonen, dass die Unis überall noch stärker die Studierbarkeit der neuen Studiengänge verbessern müssten. tiw

0 Kommentare

Neuester Kommentar