Gesundheit : Aber rückläufige Studentenzahlen

Die Technische Universität (TU) Berlin ist die größte ihrer Art in Deutschland. Mit rund 29 700 immatrikulierten Studenten liegt sie vor der TH Aachen und der TU Dresden, teilt die TU Berlin in ihrer Gesamtstatistik vom Wintersemester 1999/2000 mit. Der Anteil der studierenden Frauen beträgt rund 35 Prozent, Tendenz steigend.

Die Gesamtzahl der eingeschriebenen Studenten ist weiter rückläufig. So lag die Zahl der immatrikulierten Studenten vor vier Jahren um etwa 7000 höher als heute. Grund dafür könnten schlechte Berufsaussichten der Hochschulabsolventen sein. Studienfächer, die gute Job-Aussichten versprechen, sind von dem Rückgang ausgenommen. So stieg die Zahl der Neuimmatrikulierten im Fach Informatik gegenüber dem Vorjahr um rund 40 Prozent. An der Spitze der Beliebtheitsskala liegt jedoch der Studiengang Architektur mit rund 2500 Studenten noch vor dem Fach Informatik mit etwa 2200. Auf Rang drei befinden sich die Wirtschaftsingenieure mit rund 2100 Studierenden.

An der TU Berlin studieren knapp 6000 Ausländer aus über 150 Ländern. Mit einem Ausländeranteil von rund 20 Prozent liegt die TU hier im Vergleich bundesdeutscher Hochschulen ebenfalls vorn.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben