Gesundheit : Agaven in Sanssouci: Nach 100 Jahren blühen sie wieder - 600 grün-gelbe Blüten zu sehen

Erstmals seit 100 Jahren blühen vor der Orangerie in Potsdam-Sanssouci wieder Agaven. Die Blütenstände der zwei etwa 40 Jahre alten amerikanischen Agaven haben eine Höhe von je sieben Metern und tragen etwa 600 grünlich-gelbe Blüten. Wie die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg mitteilte, werden die seltenen Blüten bis in den späten Herbst zu sehen sein; dann sterben die Pflanzen ab.

Je nach Wachstumsbedingungen blüht die Agave americana den Angaben zufolge einmal in 40 bis 80 Jahren. Sie kann einen Blütenstand bis zu zehn Metern Höhe erreichen und rund 3000 Blüten hervorbringen. Insgesamt gibt es in Sanssouci etwa 20 Agaven. Die amerikanische Agave gehöre zu den ältesten Kübelpflanzen und stamme ursprünglich aus den Wüsten und Steppen Mexikos. Die ersten Agaven sollen im 16. Jahrhundert nach Italien gelangt sein. Wann die amerikanische Agave in Sanssouci in Potsdam eingeführt wurde, ist nach Angaben der Stiftung nicht eindeutig nachzuweisen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben