Gesundheit : Akademie der Wissenschaften: Dieter Simon bleibt Präsident

Dieter Simon ist jetzt vom Plenum erneut zum Präsidenten der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften gewählt worden. Als Simon im Jahr 1995 in der Nachfolge von Hubert Markl sein Amt antrat, hatte er sich eine grundlegende Reform der Akademie auf die Fahnen geschrieben. Er wollte die Langzeitvorhaben fördern, jene ehrgeizigen, Großprojekte der Geisteswissenschaften, deren Edition die Arbeit von mehreren Generationen erfordert. Auf der anderen Seite stärkte Simon die Arbeit der Akademie an aktuellen Forschungsvorhaben, damit sich die Akademie in die wissenschaftlichen und politischen Debatten der Gegenwart einmischen kann. Immer wieder stellte er die Frage, ob Deutschland eine nationale Akademie der Wissenschaften als Ansprechpartner für die großen ausländischen Akademien braucht.

In seiner Amtszeit wurde die Arbeit an dem digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache begonnen. Gerade erst ist zum Akademiejubiläum die "Junge Akademie" ins Leben gerufen worden. Die Berlin-Brandenburgische Akademie gibt in Zusammenarbeit mit der Akademie der Naturforscher, der Leopoldina in Halle Nachwuchskräften die Chance, selbstständig zu forschen. U.S.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben