Gesundheit : An der dffb kann das Drehbuch-Schreiben erlernt werden und weitere Kurzmeldungen

Auslandspraktika für Wirtschaftsstudenten

Neue Auslandspraktika bietet die Carl Duisberg Gesellschaft an Studenten mit Vordiplom in wirtschaftlichen, technischen oder kombinierten Studiengängen. Das Programm führt die Studierenden für drei oder sechs Monate in Unternehmen gewählten Entwicklungs- und Schwellenländern sowie in den Reformstaaten Mittel- und Osteuropas. Näheres zu den Stipendien bei der Carl Duisberg Gesellschaft Weyerstraße 79-83, 50676 Köln, Tel 0221/2098-150.

Unis fordern mehr Personal für Informatik

Mit einem offenen Brief haben sich die Dekane der Informatik-Fachbereiche der drei Berliner Unis an den Wissenschaftssenator gewandt. Die Studienzahlen in diesen Bereichen könnten mit dem vorhandenen Personal nicht bewältigt werden, als Konsequenz drohe schon im folgenden Wintersemester eine drastische Zulassungsbeschränkung. Dem stehe aber ein extremer Bewerbermangel am Arbeitsmarkt gegenüber. Die Dekane fordern ein fünfjähriges Sonderprogramm "Überlast in Informatik".

Drehbuchstudium an der Fernsehakademie

Für den Studiengang "Drehbuch-Akademie" an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb) können sich Interessenten noch bis zum 1. März bewerben. Voraussetzung für die Bewerbung ist Schreiberfahrung. Jährlich werden zehn Studierende in die "Drehbuch-Akademie" aufgenommen; die Studiengebühr beträgt 2000 Mark im Jahr. Nähere Informationen bei der Drehbuch-Akademie der dffb, Heerstraße 18-20, 14052 Berlin, Telefon 300 904-34/-54, Fax: 300 904-672/-671, www.dffb.de .

0 Kommentare

Neuester Kommentar