Gesundheit : Analysemethode für Proteine ausgezeichnet

-

Der mit 100 000 Euro dotierte Forschungspreis der Philip Morris Stiftung geht in diesem Jahr zu gleichen Teilen an vier Wissenschaftler und Teams in München, Garching, Hamburg und Saarbrücken. Ihre Projekte umfassen Quantenexperimente auf eisigen Alpengipfeln, Datenspeicher für künftige Computer und Modelle von Wirtschaftsunternehmen.

Der Biochemiker Horst Kessler von der TU München wird für seine Untersuchungen zum Zusammenspiel von Proteinen in natürlicher Umgebung ausgezeichnet. Mit seiner Analysemethode lasse sich die Struktur von Eiweißmolekülen bestimmen. Damit können passende Strukturen gefunden werden, die sich wie die Teile eines Druckknopfs ergänzten. So lassen sich künstliche Oberflächen etwa von Implantaten biologisch verträglich beschichten. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben