Gesundheit : Arbeitgeber wollen bessere Hauptschulen

-

Die Arbeitgeber halten am Hauptschulabschluss als Einstieg in eine berufliche Ausbildung fest, sagte der Präsident des Bundesverbandes der Arbeitgeber (BDA), Dieter Hundt, gestern in Berlin. Allerdings halte der BDA finanzielle Nachbesserungen bei Grund- und Hauptschulen für dringend nötig, betonte Hundt bei der Vorstellung des Konzeptes „Schule 2015“. Im Mittelpunkt des Zukunftskonzepts der Arbeitgeber steht die Kooperation mit externen Kräften, von Unternehmen über Berufsschulen bis zur Bundesagentur für Arbeit. Sinnvoll seien etwa erste Berufserkundungen schon im fünften Schuljahr. Schulleiter sollten sich mit Themen wie Personalauswahl und Personalentwicklung auskennen, wünschenswert sei ein Studiengang wie „Master of School Management“. siw

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben