Gesundheit : Astronomen entdecken 23 neue Jupitermonde

-

Astronomen auf Hawaii haben 23 weitere Monde des Planeten Jupiter entdeckt. Die Zahl der Trabanten des größten Planeten unseres Sonnensystems steigt damit auf 60, wie die Forscher im Fachjournal „Nature“ berichten. Die etwa zwei bis acht Kilometer großen Himmelskörper umkreisen den Gasriesen auf extrem weitläufigen, elliptischen Bahnen. Sie seien die kleinsten Monde, die bislang von der Erde aus entdeckt wurden.

Die Astronomen vermuten, dass die Monde nicht zusammen mit dem Jupiter entstanden sind, sondern dass der Riesenplanet sie in der Frühphase des Sonnensystems „eingefangen“ hat. Reguläre Monde, von denen der Jupiter acht besitzt, bewegen sich auf nahezu kreisförmigen, engeren Bahnen. Jupiter hat mit den Neuentdeckungen seine Spitzenposition bei der Zahl der Monde ausgebaut. An zweiter Stelle folgt Saturn mit 31 Monden, danach Uranus mit 22, Neptun mit 11 und Mars mit 2 Monden. Die Erde und Pluto haben jeweils einen Mond, Venus und Merkur wandern alleine um die Sonne. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben