Gesundheit : Audio-Box-System: Stereoklang aus nur einem Lautsprecher

gih

Eigentlich müsste das, was der Hifi-Hersteller Revox in seiner neuen Niederlassung am Kurfürstendamm 160 (in der Nähe des Lehniner Platzes) zeigt, im Widerspruch zu allen Prinzipien der Akustik stehen: Stereoklang, aber nur aus einer Lautsprecherbox. "Duetto" heißt die Produktlinie, die im unteren Bereich aus einem Bass-Subwoofer besteht, oben aber eine abnehmbare Dachkonstruktion trägt, die die Höhen und Mitten bringen - Stereo, weil nach links und rechts abstrahlend. Denn in dem Dach sind beide Richtungssysteme untergebracht. Damit sie sich nicht durch Interferenzen gegenseitig behindern und damit den Klang ruinieren, wurde eine elektronische "Kreuzkopplung" integriert, die eine "stereophone Wiedergabematrix" erstellt.

Gedacht ist das Box-System - das erst vor kurzer Zeit in Berlin seine Deutschland-Premiere begann - für Räume, die für die Aufstellung zweier großer Lautsprecherkombinationen ungeeignet sind - Arbeitszimmer etwa. Die Hörprobe zeigte, dass der Klang eine erstaunlich raumfüllende Basisbreite hat, denn die Wellen werden an den Wänden reflektiert. Zudem breiten sich auch die Schallwellen in einem Konzertsaal ähnlich aus, nämlich von einer Quelle im Zentrum her.

Das größte Modell der Duetto-Reihe, der Concerto, ist 97 Zentimeter hoch, die Grundfläche beträgt 27 mal 25 Zentimeter. Die Kombination verträgt eine Leistung von 150 Watt pro Kanal (an vier Ohm), wiegt insgesamt knapp 19 Kilo und wird in fast allen Furnieren und Farben geliefert. In der einfachsten Hülle kostet der Concerto allerdings schon stattliche 3250 Mark.

0 Kommentare

Neuester Kommentar