Gesundheit : „Auf die Insel“

-

WO GEHT’S LANG?

Um die 200 000 Menschen bevölkern die Berliner Hochschullandschaft, Studenten wie Mitarbeiter. Regelmäßig fragt der Tagesspiegel einen CampusWanderer nach seinem Ziel.

Wohin sind Sie gerade unterwegs?

Wir machen einen Verdauungsspaziergang nach dem Mittagessen.

Woran arbeiten Sie gerade?

Wir machen hier an der Uni gerade einen Computerkurs als Fördermaßnahme vom Arbeitsamt. Soeben haben wir mit Excel angefangen.

Wo wollen Sie in fünf Jahren sein?

Auf einer schönen Insel (lacht). Nee, noch hier in Berlin, aber mit ein bisschen besseren Perspektiven.

Was muss sich ändern?

Das Geld müsste an der richtigen Stelle ausgegeben werden. Zum Beispiel im Straßenbau. Aber nicht in den Bezirken, in denen die „oberen Zehntausend“ wohnen, sondern dort, wo der „Otto-Normalverbraucher“ wohnt.

Fragen: Franziska Müller

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben