Gesundheit : Ausbildungszeiten: Kurzabitur im Saarland

Das Saarland kürzt als erstes westliches Bundesland flächendeckend die Schulzeit an Gymnasien auf acht Jahre. Der Landtag billigte am Mittwoch das entsprechende Gesetz mit der absoluten Mehrheit der CDU in zweiter und letzter Lesung. Die SPD-Opposition stimmte mit Nein. Damit werden alle Grundschüler, die im kommenden Sommer auf die Gymnasien wechseln, in der Regel nach zwölfjährigem Schulbesuch ihr Abitur ablegen. Die Landesregierung begründete die Verkürzung mit den langen Ausbildungszeiten in Deutschland und daraus entstehenden Nachteilen auf dem europäischen Arbeitsmarkt. Zudem werde lebenslanges Lernen immer wichtiger.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben