Gesundheit : Ausstellung „Von der Doppelhelix zum Genom“

-

Der April 2003 steht ganz im Zeichen des Erbguts. Vor 50 Jahren erschien die bahnbrechende Studie von James Watson und Francis Crick, in der der Aufbau der Erbsubstanz DNS zutreffend als Doppelhelix beschrieben wurde. Pünktlich zum Jubiläum ist die Entzifferung unserer gesamten Erbinformation, des Genoms, praktisch abgeschlossen (siehe obiger Artikel). Aus Anlass dieser weltbildstürzenden Erkenntnisse zeigt das Berliner Museum für Naturkunde in der Invalidenstraße 43 vom 15. bis 27. April die Ausstellung „Von der Doppelhelix zum Genom – 50 Jahre DNSStruktur“. Sie informiert über die grundlegenden Prozesse des Lebens. Zum Auftakt spricht Hans Jörg Rheinberger vom Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte heute um 19 Uhr zum Thema „Das Jahrhundert der Genetik“. Der Eintritt zum Vortrag ist frei. wez

0 Kommentare

Neuester Kommentar