Gesundheit : "Avanti" für den Ausflug ins Ausland

rkk

Au-Pair in Paris, Studieren in Barcelona, Job in London? Auslandserfahrungen und Fremdsprachenkenntnisse sind auf dem Arbeitsmarkt stärker gefragt denn je. Doch zu wenig junge Leute nehmen die Chance wahr, während ihrer Ausbildung eine längere Zeit im Ausland zu verbringen, heißt es aus der deutschen Vertretung der Europäischen Kommission. Dabei ist es durch das Zusammenwachsen der EU-Staaten heute so einfach wie noch nie. Auf der internationalen Messe "Avanti" können sich interessierte Schüler, Studenten und junge Berufstätige über Möglichkeiten eines längeren Aufenthalts im überwiegend europäischen Ausland informieren. Rund 60 Aussteller aus der internationalen Weiterbildung geben Tipps zur Finanzierung, Anerkennung von Zeugnissen und sozialen Absicherung bei Aufenthalten im überwiegend europäischen Ausland. Im Internet-Café der Messe können Angebote und Jobs direkt recherchiert werden. Die internationale Bildungsmesse "Avanti", die von der Europäischen Kommission und dem Landesarbeitsamt veranstaltet wird, findet am 24. Mai von 10 bis 17 Uhr im Roten Rathaus statt. Der Eintritt ist frei.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben