Gesundheit : Berlin ist attraktiv – für Studenten

-

Trotz der Sparvorgaben des Berliner Senats im Hochschulbereich ist die Zahl der Studenten weiter gestiegen. Im Wintersemester 2003/2004 waren an den Universitäten und Hochschulen der Stadt mehr als 142 000 Studierende eingeschrieben, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch mitteilte. Das war gegenüber dem Vorjahr ein Zuwachs um 2,2 Prozent oder rund 3000 Studenten. Etwa jeder zweite Studierende ist weiblich (50,2 Prozent). Der Anteil der Ausländer liegt bei 14,2 Prozent. Mit knapp 41 000 sind an der Freien Universität nach wie vor die meisten Studenten registriert. Gegenüber dem Vorjahr gab es jedoch einen leichten Rückgang um 850 Studierende. Ein Plus von 1100 auf knapp 30 000 Immatrikulierte verzeichnete dagegen die Technische Universität. An der HumboldtUniversität sind wie im Vorjahr etwas weniger als 36 500 Studenten eingeschrieben. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben