Gesundheit : Bildung: Fremdsprachen an Grundschulen nicht nur mit Englisch

Zum 1, August 2002 will das Land Berlin an allen 470 Grundschulen von der dritten Klasse an mit dem Fremdsprachenunterricht beginnen. Die ganz große Mehrzahl der Schulen wird mit Englisch starten, eine Minderheit mit Französisch. Da die Anmeldungen für die Sprachenwahl noch nicht abgeschlossen sind, geht die Senatsschulverwaltung davon aus, dass sich wahrscheinlich die heutigen Verhältnisse bei der Erprobung von Fremdsprachen in der dritten und vierten Klasse der Grundschulen fortsetzen werden. Heute beteiligen sich bereits 334 Grundschulen in Berlin an der Erprobung des Fremdsprachenunterrichts, von denen 299 mit Englisch beginnen und 35 mit Französisch. An den 17 bilingualen Europaschulen in Berlin gibt es noch in anderen Fremdsprachen den Frühbeginn.

0 Kommentare

Neuester Kommentar