Gesundheit : Bitte mal herhören: Kinder-Uni geht weiter

Gruppenanmeldungen sind nicht mehr möglich

-

Nach dem chaotischen Erfolg der ersten Berliner „HumboldtKinder-Uni“ am vergangenen Donnerstag sind zumindest die Veranstalter schlauer. Bei der nächsten Vorlesung, die der Informatiker Hans-Dieter Burkhard am 15. Januar halten wird, wird es nur noch einen begrenzten Zugang zum Audimax geben, und Einlasser sollen Platzkarten verteilen, kündigt die Humboldt-Universität an. Maximal die Hälfte der 720 Sitzplätze ist für angemeldete Gruppen vorgesehen, neue Gruppenanmeldungen sind nicht möglich. Die erste Vorlesung mit 1000 Kindern war vor lauter Trubel kaum zu hören gewesen.

Kinder und Eltern, die keinen Zugang zum Audimax bekommen, können die Vorlesung im „Kinosaal“ miterleben; dort wird es eine Ton- und Bildübertragung geben. Die Vorlesung „Warum sind wir schlauer als Roboter?“ beginnt um 17 Uhr . D.N.

Mehr Informationen im Internet:

www. hu-berlin.de/kinderuni

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben