Gesundheit : Bund will „Nullrunde“ in der Forschungsförderung

-

Der Bund will angesichts seiner Haushaltsprobleme die milliardenschweren Etats der deutschen Forschungsorganisationen 2003 mit einer „Nullrunde“ auf dem Stand dieses Jahres einfrieren. Dies bestätigte am Donnerstag ein Sprecher von Forschungsministerin Edelgard Bulmahn (SPD). Betroffen sind vor allem die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), der MaxPlanck-Institute (MPG), der Blaue-Liste-Einrichtungen sowie das Akademie- Programm, die Bund und Länder etwa je zur Hälfte finanzieren. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben