Gesundheit : CAMPUS

-

BWL

Zentrale Vergabe von Studienplätzen soll fallen

Studienplätze für das Fach Betriebswirtschaftslehre (BWL) sollen vom Sommer 2005 an nicht mehr bundesweit zentral vergeben werden. Das hat am Donnerstag in Merseburg der Verwaltungsausschuss der Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen (ZVS) beschlossen, teilte die Einrichtung in Dortmund mit. Der Ausschuss sei damit einem Antrag der unionsgeführten Bundesländer Hessen und Niedersachsen gefolgt. Das Land NordrheinWestfalen prüft nun nach eigenen Angaben, ob es Klage vor dem Bundesverwaltungsgericht erheben wird.

Niedersachsen und Hessen hatten ihren Antrag mit rückläufigen Bewerberzahlen für den Studiengang begründet. Die SPD-regierten Länder im Verwaltungsausschuss, in dem die Wissenschaftsministerien aller Bundesländer vertreten sind, hatten dagegen argumentiert, dass sich alleine im vergangenen Wintersemester 2,4 Bewerber pro Studienplatz gemeldet hätten.

Nach Angaben der ZVS ist jeder dritte Studienplatz im Vergabeverfahren ein BWL-Studienplatz. Kein anderes Fach sei so stark vertreten. Im Wintersemester 2003/2004 habe die ZVS 31011 Studienplätze verteilt, davon 10243 im Fach BWL.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben