Gesundheit : CAMPUS

-

UNI MÜNSTER

HausarbeitenPlagiatoren drohen 50000 Euro Strafe

An der Uni Münster können Täuschungsversuche bei Hausarbeiten künftig teuer werden. Studenten, die Plagiate einreichen, müssen bei den Erziehungs- und Sozialwissenschaftlern mit einer „Geldbuße in der Höhe bis zu 50000 Euro“rechnen, heißt es in einem Rundschreiben, das der Studiendekan des Fachbereichs veröffentlicht hat. Auf alle Fälle würden die Arbeiten mit „mangelhaft“ oder „ungenügend“ gewertet, Studenten könnten zudem von Prüfungen ausgeschlossen werden. Plagiate gelten an Unis als großes Problem, seitdem Hausarbeitenbörsen im Internet Texte zu vielen verschiedenen Themen anbieten. Studenten reichen beim Professor ganze oder Teile von Arbeiten ein, die sie online gefunden haben – ohne jedoch die Quelle zu nennen. tiw

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben