Gesundheit : CAMPUS

-

Öffentliche Tagung zur Folter

Das Graduiertenkolleg „Codierung von Gewalt im medialen Wandel“ der Humboldt-Universität veranstaltet vom 27. bis zum 29. April eine Tagung zum Thema Folter, an der alle Interessierten teilnehmen können. Dabei geht es um „Martyrium und Inquisition“, „Inszenierung und Bildlichkeit“ oder „Folter und Schmerz“. Zur Eröffnung spricht am 27. April Manfred Nowak, UN-Sonderberichterstatter, über „Herausforderungen an das Folterverbot im 21. Jahrhundert“ (19 Uhr). Beginn am 28. April um 9.30 Uhr, am 29. April um 10 Uhr (im Senatssaal der HU, Unter den Linden 6). akü

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben