Gesundheit : CHRONIK

-

Der Bund der Vertriebenen (BdV) legt im Juni 2000 ein Konzept für ein „Zentrum gegen Vertreibungen“ mit Sitz in Berlin vor. Vorsitzende der Stiftung sind der SPDPolitiker Peter Glotz und die BdV-Vorsitzende Erika Steinbach (CDU).

EUROPA-PROJEKT

Seit 2002 propagiert Markus Meckel (SPD) ein „Europäisches Zentrum gegen Vertreibungen“ mit Sitz in Breslau. Der Bundestag unterstützt das Projekt.

DAS NETZWERK

Anfang 2005 unterzeichnen Kulturstaatsministerin Christina Weiss und osteuropäische Kulturminister die Gründungserklärung für das „Europäische Netzwerk Erinnerung und Solidarität“ .

MICHAEL-KIRCHE

Das Berliner Zentrum sollte in der katholischen St.-Michael-Kirche entstehen. Die Öffentlichkeit erfährt davon erst, als Kardinal Sterzinsky vor einer Woche erklärt, er könne dem Projekt nicht zustimmen – der gesellschaftliche Konsens darüber fehle.

0 Kommentare

Neuester Kommentar