Gesundheit : Chronologie der Reform

-

Am 1. Juli 1996 unterzeichneten Deutschland, Österreich, die Schweiz, Liechtenstein und die Länder mit deutschsprachiger Minderheit die Wiener Erklärung zur Rechtschreibreform. Zehn Jahre lang hatte eine Expertenkommission zuvor über das Regelwerk beraten.

10. August 1996 : In zehn Bundesländern arbeiten die Grundschulen mit den neuen Regeln.

Dezember 1996 : Erste Unterschriftensammlungen für ein Volksbegehren gegen die Reform in SchleswigHolstein und Bayern.

11. Juni1997 : Die Innenminister der Länder beschließen die Einführung der neuen Schreibweisen für den Schriftverkehr der Behörden.

14. Juli1998 : Das Bundesverfassungsgericht erklärt die Rechtschreibreform für rechtmäßig und weist eine entsprechend Klage zurück.

1. August 1998 : Die Reform tritt an den Schulen und Behörden in Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz in Kraft.

31. Juli 1999 : Die deutschsprachigen Nachrichtenagenturen setzen die Reform mit einigen an den Bedürfnissen der elektronischen Datenverarbeitung orientierten Änderungen um. So werden keine alternativen Schreibweisen zugelassen.

1. August 2005 : Die Übergangsfrist für die Einführung endet, und an den Schulen wird nur noch die neue Schreibweise als richtig anerkannt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben