Gesundheit : Collegium Polonicum: Einweihung am 6. Februar

Das Collegium Polonicum in der polnischen Grenzstadt Slubice gegenüber von Frankfurt (Oder) ist komplett. Offiziell wird der Gesamtkomplex des einmaligen deutsch-polnischen Lehr- und Forschungsinstituts am 6. Februar eingeweiht. Aus diesem Anlass werden die früheren Außenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP) und Bronislaw Geremek erwartet. Sie werden auf einem Symposium zu "Polen als Mitglied der Europäischen Union" sprechen.

Die jetzt in Betrieb genommene Bibliothek hält 22 000 Bände und 550 Zeitschriften bereit, sagte deren Leiterin Grazyna Twardak. Langfristig soll der Bestand auf 500 000 Einheiten wachsen. Dafür stehen noch drei Etagen als Reserve bereit, die zunächst vermietet werden. Es werde vorwiegend wissenschaftliche Literatur sowie Material zu den deutsch-polnischen Beziehungen gesammelt. Das 1998 eröffnete Collegium Polonicum wird gemeinsam von der Europa-Universität Frankfurt (Oder) und der Adam-Mickiewicz-Uni in Poznan (Posen) betrieben. In diesem Jahr lernen dort 850 Studenten. Insgesamt waren über 70 Millionen Mark in den Hochschulbau direkt an der Grenzbrücke nach Frankfurt und in mehrere Slubicer Internate geflossen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben